DIE IDEE

Langzeitbewässerung ohne Staunässe

Kernstück eines Pflanzgefäß mit PLANTENER® System ist der Korbeinsatz mit Zwischenboden und speziellen Kapillarmatten, die für eine nahezu gleichmäßige Bodenfeuchte im Pflanzgefäß sorgen, ohne dass das Erdsubstrat mit dem Wasservorrat direkt in Berührung kommt. Staunässe kann nicht entstehen.

Im Pflanzgefäß dient eine Wanne  als Wasservorratsbehälter, in die der Drahtkorb eingesetzt ist. Der Drahtkorb ist Behälter für das Substrat und er trägt auch das gesamte Gewicht von Substrat und Pflanze. Das Pflanzgefäß besteht also aus Hülle, PLANTENER® Korbeinsatz und der Wasserwanne. Der PLANTENER® Korbeinsatz übernimmt dabei die "tragende Rolle".

Hier werden auch die Kapillarmatten eingelegt. Die Kapillarbewässerung sorgt die gleichmäßige Feuchtigkeitsverteilung im Erdsubstrat. Den Wasserstand können sie problemlos überwachen.

Überdurchschnittliches Wachstum, hervorragende Sauerstoffversorgung im Wurzelbereich und ausgezeichnete Temperaturstabilität – das sind Vorteile, die für Pflangefäße mit PLANTENER® Korbeinsatz sprechen.

Der Plantener®-Einsatz sorgt für bedarfsgerechte, gleichmäßige Befeuchtung über mindestens eine Woche*. Eine Langzeitbewässerung die ohne Computersteuerung, Leitungen oder Dichtungen auskommt. Ein Wasseranschluss ist nicht erforderlich.

*durchschnittlicher Wert abhängig von der Form und dem Aufstellort des Pflanzgefäßes.

Eine Umstellung der Pflanzen von Erdsubstrat ist arbeitsintensiv und empfiehlt sich nur für junge Pflanzen. In der Regel werden speziell für Hydrokultur gezogene Gewächse eingesetzt. Im PLANTENER® System kann nahezu jedes Erdsubstrat verwendet werden. Langzeitversorgung: Hier gibt es zwischen den beiden Systemen kaum Unterschiede. Je nach Gefäßgröße, Pflanze und Standort wird wöchentlich gegossen. Beide Systeme verfügen über einen Wasserstandsanzeiger. Hydrokultur verlangt speziellen Dünger. Blähton, wie er bei Hydrokultur verwendet wird ist leichter als Erdsubstrat. Bei großen Gefäßen kann das geringere Gewicht ein entscheidender Vorteil sein.

Hohe Pflanzen finden jedoch eventuell nicht genügend Halt. Hydrokultur Einsätze bestehen aus Kunstoffgefäßen die in verschiedenen Formen und Größen angeboten werden. Eine individuelle Anpassung ist nicht vorgesehen. Die Einsätze des PLANTENER® System sind aus Stahldraht gefertigt und können in Form und Größe für nahezu jedes Gefäß gefertigt werden.

PLANTENER® Einsätze sind aus rostfreiem Edelstahldraht gefertigt, der Zwischenboden aus Edelstahlblech ist Lasergeschnitten.

Pflanzgefäße aus Holz, Beton, Faserzement, Metall und Sonderanfertigungen

Seit 1972 steht Plantener® für mobile Bepflanzung und rationelle Bewässerung und dies keineswegs nur bei Kleingewächsen oder Blumen. Das Plantener®-System erlaubt fast unbegrenzte Gestaltungs- und Variationsmöglichkeiten für öffentliche Anlagen und Gewerbebetriebe, aber auch für die eigene Terrasse, den Arbeits- und Wohnraum. Der Fantasie von Städteplanern, Architekten und Hobbygärtnern sind keine Grenzen gesetzt. Im Innenbereich kann das Plantener®–System neben der nahezu unendlich variablen Optik auch mit handfesten Fakten punkten. Durch das patentierte Bewässerungssystem sind Wasserschäden, die durch übermäßiges Gießen bei anderen Systemen entstehen können, nahezu ausgeschlossen. Die Pflanzgefäße können »mitwachsen«. Plantener®–Pflanzsysteme können bereits bei der Projektierung in Form und Farbe auf ein langes Pflanzenleben abgestimmt werden. Benötigt die Pflanze eines Tages ein größeres Gefäß, so wird das vorhandene Pflanzgefäß durch die nächste Größe ersetzt. Material, Form, Farbe und die Harmonie des Raumes bleiben erhalten.

Pflanzgefäße für innen und außen - individuell nach Ihren Wünschen

Ganz gleich ob sie im Innen- oder Außenbereich angewendet werden, Plantener®–Pflanzgefäße passen sich dank ihrer Vielfalt jeder Umgebung an. Terracotta als mediterranes Element, Gusseisen oder Aluguss für historische Plätze, Edelstahl zur eleganten Sachlichkeit und massives Material wie Beton als eindrucksvolles Sperr- und Leitelement. Dazu dominiert die problemlose Bewässerung und Langlebigkeit der Plantener®–Pflanzgefäße.

Dank des geschlossenen Systems kann selbst bei Starkregen kein Erdreich ausgeschwemmt werden, eine Verschmutzung der Verkehrsflächen ist damit ausgeschlossen. Für Ihre Anwendung als Sichtschutz, Sperrelement oder stilvoller Schmuck eignen sich Plantener®–Pflanzgefäße aus optischen und zweckmäßigen Erwägungen für den Einsatz im Innen- und Außenbereich perfekt.

UMSETZUNG 

1. Die Wanne für den Wasservorrat wird in das Pflanzgefäß gestellt (hier zur Demonstration außerhalb).

2. In die Wanne wird der bereits mit Kapillarmatten ausgekleidete Korb gesetzt.

3. Das Korbinnere wird mit Plantener®–Erdsubstrat gefüllt.

4. Die Pflanzen werden eingesetzt. Zusätzlich kann die Oberfläche abgedeckt werden.

5. Nun wird von oben durch das Erdsubstrat gegossen bis das erste Wasser in die Wanne läuft. Erst dann sollte die Wanne über das Wassereinfüllrohr weiter befüllt werden, bis der Schwimmer den oberen Rand des Rohres erreicht.